Schenkelfeder2018-12-13T10:49:05+00:00
Klinkmann Federn Schenkelfeder

Schenkelfeder

Wir fertigen nach Ihren Anforderungen die Schenkelfeder aus allen gängigen Federstählen – in Kleinmengen und Großserien.

Die Schenkelfeder erstellen wir für Sie nach:

  • Zeichnung
  • Muster
  • technischen Angaben

Falls Sie eine Spezialanfertigung oder Hilfe benötigen, rufen Sie uns einfach an:
+49 (0) 2203 – 39 999

zum kontakformular >>

Weitere Informationen zur Schenkelfeder

Das Aussehen einer Schenkelfeder ist am besten in alltäglichen Dingen zu erkennen: in Sicherheitsnadeln und bei Wäscheklammern. Die Sicherheitsnadel ist eine einmal gewickelte Schenkelfeder. Bei der Wäscheklammer sind es mehrere Windungen oder Wicklungen in der exakten Breite der Holzstäbe. Sehr gut ist bei diesen Gegenständen auch zu sehen, dass die Schenkel sehr unterschiedliche Formen aufweisen können. Die Sicherheitsnadel hat lange, gerade Schenkel, während die Wäscheklammer kurze, scharf gebogene Schenkel zeigt. Auch bei Haarschmuck, Türscharnieren und Türklinken werden solche Federn eingesetzt.

Bei Kabelhaltern an Bügelbrettern ist der Unterschied in den Längen der Schenkel einer Schenkelfeder besonders deutlich zu erkennen. Der kurze Schenkel ist mit dem Bügelbrett verankert. Der lange Schenkel ist biegsam und gleicht Spannungen aus, die durch die Bewegung des Bügeleisens entstehen.

Bei Wäscheklammern, Sicherheitsnadeln und auch bei klassischen Mausefallen liegen die Schenkel parallel. Andere Ausführungen zeigen die Schenkel auf einer Seite der Windung wie beim Bügelbrett, während sie bei anderen Ausführungen kreuzen oder verschiedene Winkel bilden können. Die Größe der Winkel wird vom Einsatzzweck der Feder bestimmt.

Eine Schenkelfeder kann verschieden geformte Schenkel zeigen, die nach ihrem Einsatzbereich ausgewählt werden, zum Beispiel einen langen geraden Schenkel und einen kurzen, gebogenen Schenkel. Zahllose Varianten sind bei der Formgebung der Schenkel möglich. So sind zum Beispiel Gepäckträger von Fahrrädern mit Schenkelfedern ausgerüstet, die sich dem jeweiligen Fahrradmodell anpassen.

Meist wird für eine Schenkelfeder runder Federdraht verwendet. Profildrähte kommen eher selten zur Anwendung. Die Stärken des Drahtes beginnen bei einem Durchmesser von 0,3 mm und können bis zu 5 cm und mehr gehen. Die Federdrähte weisen eine konstante Stärke auf, also keine verdickten oder verdünnten Abschnitte. Angefertigt werden die Federn auf CNC-Maschinen mit verschiedenen Achsen. Durch diese Fertigungstechnik wird gewährleistet, dass eine Schenkelfeder exakt wie die andere aussieht. Wenn die Serienprodukte auf die Bedürfnisse der Kunden nicht passen, ermöglichen die CNC-Maschinen die individuelle Anfertigung nach Kundenwunsch. Dies ist häufig bei kommt innovativen Produkten der Fall, beispielsweise im Fahrzeug- und Maschinenbau und bei neuartigen Konzepten für Türen und Tore und deren Schließmechanismen.

Für Spezialanforderungen besteht die Möglichkeit, die Federdrähte zu legieren. Das führt zu mehr Widerstandskraft und Robustheit des Federdrahtes, ohne jedoch seinen Durchmesser zu erweitern. Soll eine Schenkelfeder sichtbar verbaut werden und für einen optischen Effekt sorgen, so kann die Schenkelfeder sowohl in der natürlichen Optik des Federdrahtes hergestellt werden als auch in mattierten, polierten und farbigen Varianten (zum Beispiel bei Gepäckträgern für Fahrräder). Veredelungen durch Versilbern, Pulverbeschichten und Vernickeln sind ebenfalls möglich.